Anfang Juli 2015 waren Olli und ich zu einem kleinen Erholungsurlaub in Fagerhult. Endlich!

Ich hatte Ihm diese Woche geschenkt, da er als teilaktiver Hobbyangler, das eine oder andere Mal erwähnte, dass er doch „… noch nie einen Hecht gefangen hat.„.
Nunja, als der immer hilfsbereite Mensch, der ich bin, wollte ich Ihm aus dieser misslichen Lage heraushelfen.

Natürlich ganz uneigennützig….

Wir fuhren also an einem Freitag, spät abends, in Hamburg los. Das ist eigentlich immer eine sehr kluge Möglichkeit nach Fagerhult zu kommen. Es sind die Straßen leer (insbesondere um Kopenhagen herum), auf der Fähre ist um 2:00h bzw. um 6:00h schon mal so gar nichts los und man ist rechtzeitig am Ziel um noch beim ICA kleine Einkäufe zu erledigen. Insbesondere kann man dann am Samstag beim Ekevågs Lanthandel noch die erforderlichen Angelkarten kaufen und das Boot für den gewählten See mieten.

Letzteres hatte ich vorsichtshalber allerdings schon 2 Wochen vorher telefonisch reserviert. Es wäre ja fatal gewesen, wenn uns dort jemand zuvor gekommen wäre, denn es gibt am Älmten nur ein einzelnes Boot von Ekevågs und man ist auf diesem See ohne Boot ziemlich aufgeschmissen. Das Kanu dorthin zu transportieren (und dann auch damit zu zweit zu angeln) ist ganz klar so gar keine Option.

Also… kurz die wichtigen Dinge eingeholt und den Modus „RELAX“ eingeschaltet.

Hier unser Kühlschrank, am Samstag um kurz vor 9:00h, „vor“ dem Einkauf beim ICA von Ekevåks.
Wie man sieht, war die Flüssigkeitsversorgung wenigstens gesichert.

Kühlschrank
Kühlschrank

Dann haben wir uns erst mal auf’s Ohr gelegt und bis zum frühen Abend Schönheitsschlaf gehalten. Immerhin waren inzwischen die Meisten von uns beiden über 24 Stunden auf den Beinen.

Zum Abend schwang Olli dann Kochlöffel und Bratenwender und wir genossen ein leckeres Abendmahl…. Nudeln, Paddys, Tomatensoße und ein Schlückchen Rotwein.

Das sah dann so aus….

Olli kocht...
Olli kocht…
Abendessen
Abendessen

Nun noch ein kurzer Verdauungsspaziergang zum Välen. Mal schauen, wie es am Campingplatz so aussieht. Wir hatten gehofft, dass der Kiosk dort noch geöffnet hat, allerdings mussten wir auf das erhoffte Eis verzichten. Immerhin wurden wir mit einer wunderschönen Abenddämmerung über dem See entschädigt.
Ein schöner Start in die Woche.

Der Välen am Abend
Der Välen am Abend

Während unseres Aufenthalts kletterte das Thermometer tagsüber teilweise auf über 30° Celsius (im Schatten!) und fiel nachts nur auf 24°C (auch im Schatten). Das ist selbst für den Sommer hier ungewöhnlich hoch. Die Menschen in Fagerhult haben schon sehr unter diesen Temperaturen gelitten. Nur der jeweilige Ekevågs-Bruder, der im vollklimatisierten ICA-Supermarkt Dienst hatte, war fröhlich und guter Dinge. In den ersten Tagen sind wir noch kurz nach Mittag an den See gefahren, aber es war wirklich so heiß, dass wir uns dann entschlossen, lieber erst am späten Nachmittag los zu ziehen. Angelzeit war also 17:00h bis 22:00h. Das verschob natürlich etwas unseren Tagesrhythmus, denn so waren wir meist erst gegen 23:00h wieder am Haus.
Dann hieß es Sachen verstauen, Fische putzen, Essen machen, Drink trinken, dann Essen fassen, Geschirr abwaschen, schnacken, Drink trinken, Buch oder Pad schnappen, gegen die zufallenden Augen kämpfen, den Kampf verlieren und gegen 2:00h oder 3:00h ins Bett fallen.

Ausschlafen!

Olli hatte sich von einem Freund einen Elektro-Außenborder geliehen und mit diesem sind wir schweißfrei über den Älmten geschippert. Diese Dinger sind wirklich richtig Klasse. Klein, extrem leise und absolut ausreichend für die relevanten Seen. So ein Ding muss ich mir auch besorgen.

Zwischendurch habe ich mir dann noch ein paar Runden mit dem Aufsitzmäher gegönnt. Das war wirklich witzig!

hier ein paar Impressionen der Woche….

Ollis erster Hecht…
Der schwimmt wieder.

Slide thumbnail

Ollis
erster
RICHTIGER
Hecht

Der Rasen muss auch mal
gemäht werden.

alttext

Geht immer!
Pripps Blå, das Bier Ihres Vertrauens.


Ein kleiner Film ist auch abgefallen…….

Ab Minute 5:00 ist das Filmchen auch frei von Fischen.
Wer möchte, klickt rechts unten auf Vollbild. Das geeeeht!

Und wer den Tippfehler findet, darf ihn behalten….